· 

Wer nicht liebt, der lebt nicht

Mein Kater Rico ist ein Kuschelbär wie man sich ihn nur wünschen kann. Wenn ich in der Früh aufwache, möchte er kuscheln. Wenn ich viel zu Arbeiten und so gar keine Zeit habe, möchte er kuscheln. Wenn ich nach Hause komme, möchte er kuscheln. Und bevor ich in den Schlaf falle, ja, dann ist er meist da und möchte noch kuscheln – mein kleiner Kuschelmaniac.

 

Ehrlich & direkt

Ob Hund oder Katze oder… Unsere Tiere sind von Grund auf ehrliche Lebewesen. Ihre instinktive, also authentische Art der Zuneigung oder auch Ablehnung kann uns lehren, wie einfach es sein kann Gefühle offen auszuleben. Auch in der Tierkommunikation reden sie nicht um den heißen Brei herum, sondern sagen was sie denken und fühlen. Diese Direktheit ist Ausdruck ihrer ehrlichen Essenz. Wir können so viel lernen von unseren vierbeinigen Lieblingen.

 

Viele Menschen kennen kaum das Gefühl der völligen Hingabe bzw. erlauben sich selten diesem Gefühl voll und ganz nachzugeben. Nicht so unsere Tiere. Die denken sich einfach nichts dabei. Und genau da liegt wohl auch die Hemmschwelle bei uns Menschen:

Wir denken zu viel!

 

Tiere geben naturgemäß ihren Empfindungen freien Lauf, ohne Wenn und Aber.

 

Rico & die Liebe

Daher habe ich meinen Kater Rico mit Hilfe der Tierkommunikation gefragt, wie es sich anfühlt seine kuscheligen Gefühle mit dieser wunderbaren Leichtigkeit auszuleben. Hier ist seine Antwort:

 

„Wer nicht liebt, der lebt nicht.

Liebe und Körpernähe geben mir Halt und Kraft. Sie nähren meine Seele. Das hält an bis über den Tod hinaus. Wenn wir kuscheln, dann kommen wir zu Ruhe. Und da gibt es in diesen einen Moment nichts zu tun als dieses Liebes- und Glücksgefühl zu spüren. Es macht mir solche Freude dich immer wieder aus den Alltag zu reißen und zu umarmen. Unsere Gefühle sind zum Leben da, im Hier und im Jetzt.

Wenn wir kuscheln, fühle ich mich geliebt, angenommen, gehalten, geborgen, von dir getragen und beschützt. Ich spüre unsere Liebe und Dankbarkeit, manchmal auch deine Sorge um mich.

 

"Hinter der Liebe steckt so viel mehr. Da stecken Gefühle der Glückseligkeit, Dankbarkeit, Wärme, Geborgenheit, Schutz, Vertrauen, auch Sehnsucht und manchmal Traurigkeit oder tiefe Trauer. Es ist wichtig, dieser Liebe freien Lauf zu geben, damit sie wachsen, sich entfalten und vertiefen kann. Ich bin so glücklich, dass ich mit dir kuscheln darf. Das ist mir so wichtig wie mein tägliches Futter. Das könnte übrigens etwas mehr sein."

 

Ja klar, der Kuschelbär hat auch schon fast das Gewicht eines Babybären. Er frisst für sein Leben gerne. Alles was er macht, macht er hingebungsvoll und mit Begeisterung. Wir sind alle sehr dankbar, dass er seinen Weg in unsere Familie gefunden hat.

 

Wenn du wissen möchtest, was dein Liebling denkt und fühlt, dann mache ich gerne ein Tiergespräch. Ich biete Tierkommunikation mit lebenden und verstorbenen Tieren aller Art.

 

Als begeisterte und erfahrene Trainerin, lerne ich dir liebend gerne die Tierkommunikation. Dann kannst du deinen Liebling jederzeit selber fragen!

tierliebe verbindet

Bleib mir mir in Verbindung und melde dich hier zum Newsletter an:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0