· 

Stress lass nach: TTouch hilft Tier & DIR!

 

Wenn du bei mir schon einmal einen TTouch-Workshop oder ein Tierkommunikation-Seminar besucht hast, dann weißt du: Ich teile mit der Gruppe immer einen bestimmten TTouch (sprich: titatsch):

 

Die TTouch-Herzensumarmung

Der Selbsthilfe-TTouch, der dich beruhigt, entspannt, sanft einbremst, in deine Mitte bringt, herrlich wärmt...

 

Dieser sehr individuelle TTouch gehört dir sozusagen ganz alleine und du darfst ihn machen wie es dir gut tut: im und gegen den Uhrzeigersinn, schnell, langsam, leicht oder mit etwas Druck, am Brustkorb und sogar am Bauch - falls dir das Herz mal in die Hose gefallen ist. ;-)

 

Dieser TTouch wirkt stress- und angstreduzierend und fördert dadurch wieder dein Wohlbefinden!



Im Jänner bekam ich diesen berührende
Nachricht von einer TTouch-Workshop Teilnehmerin:
"Da fahr ich wegen den lieben Vierbeinern zu deinem Seminar und hab nicht geahnt, dass die größte Veränderung sich bei mir selbst vollzieht. Durch die täglichen Herz-Touches hat sich mein langjähriges emotionales Trauma innerhalb 2,3 Wochen regelrecht aufgelöst.

Und wenn du nicht in deiner eigenen wundervollen Art uns das vermittelt hättest, wäre ich auch nicht so konsequent drangeblieben. Und dabei hab ich das nur wegen den Schlafstörungen und dem Stress angefangen. Schlaftablette brauche ich keine mehr.

Also vielen herzlichen Dank Astrid.

TTouch hat mir mehr geholfen als irgendein Therapeut es je geschafft hätte :-)) 

Liebe Grüße, E. aus Salzburg"

 

Geburtstagsgeschenk von Linda

Linda Tellington-Jones ist die Entwicklerin der Tellington TTouch Methode. Mit über 80 Jahren reist sie nach wie vor rund um den Globus um so vielen Tieren und Menschen wie möglich zum TTouch zu ermuntern.


Zu ihrem 70sten Geburtstag hat Linda uns allen die TTouch-Herzensumarmung (TTouch Heart Hug) geschenkt. In diesem Video zeigt sie dir, wie sie gemacht wird. Mach es ihr einfach nach!

 

Stress lässt nach - Hallo Ruhe!

Natürlich eignet sich dieser TTouch auch bestens, wenn du ihn ein paar Mal machst, bevor du Zeit mit deinem Tier verbringst. So kommst du vielleicht nach einem langen Arbeitstag nach Hause, fütterst deine Tiere, erledigst noch ein paar Sachen bevor du dich endlich niedersetzten und zur Ruhe kommen kannst. Dabei bemerkst du, in dir "arbeitet" es noch wie wild! Körper und Geist sind noch nicht "runtergefahren".


Dann mach einfach fünf oder mehr TTouch Herzensumarmungen. So wie Linda im Video bzw. meiner Beschreibung (siehe download unten).

Zu Beginn hilft es, deine Atmung der kreisenden Bewegung anzupassen:

  • Einatmen - du gehst von 6 Uhr rauf nach 12 Uhr,
  • Ausatmen von 12 bis 6 Uhr,
  • Einatmen bis 9 Uhr und
  • Ausatmen zurück zur Ausgangsposition.

Ganz leicht und locker. Und langsam merkst du wie gut das tut... Stress lässt nach! So einfach geht das - überall. Denn du hast immer deine Hände dabei.

 

Und dann bist du auch gut vorbereitet, deinem Tier Gutes zu tun. Kannst dich ihm voll und ganz widmen und gemeinsam wertvolle Zeit miteinander verbringen. Deinen Liebling mit TTouch verwöhnen, mit dem Hund spazieren gehen, mit den Katzen spielen, gemeinsam auf dem Sofa kuscheln...

 

Ja, und da auch unsere Tiere in Stresssituationen kommen, hilft die Herzensumarmung natürlich auch unseren Lieblingen. Wenn du die TTouch Herzensumarmung und weitere wohltuende TTouches für deinen Hund oder Katze lernen möchtest, dann lade ich dich herzlich ein, einen TTouch-Workshop bei mir zu besuchen:

 

Hier kannst du dir noch eine genau Beschreibung der TTouch Herzensumarmung gratis herunterladen:

Ich wünsche dir gutes Gelingen und freue mich über dein Feedback. Schreib mir, wie dich die TTouch-Herzensumarmung in Zeiten von Stress, Unruhe, Ärger oder Kummer unterstützt hat!

Fotos: 1 Helena Lopes, 2 Kinga Cichewicz, 3 Radu Florin on Unsplash, 4 von Free-Photos auf Pixabay

tierliebe verbindet

Bleib mir mir in Verbindung und melde dich hier zum Newsletter an:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0